MR-Angiographie (Kernspintomographie)

Die strahlungsfreie MR-Angiographie ist ein Standardverfahren zur Darstellung der Arterien von Hals, Bauch/Becken und Beinen zur Früherkennung von Durchblutungsstörungen bspw. aufgrund von verengten Gefäßen. Es stellt eine schonende, nicht invasive Alternative zur konventionellen Angiographie (mittels Katheter) dar. 

Weiterhin können Engstellen der Herzkranzgefäße mittels 3-D-Angiographie der Koronargefäße dargestellt werden.

 

Diese dreidimensionale Darstellung der Gefäße und damit ihre Untersuchung von allen Seiten und in vielen Ebenen ist auch für die Halsschlagader (Carotis-Arterie), die Hauptschlagader (Aorta), die Arterien im Gehirn und die Nierenarterien möglich. Diese Blutbahnen sind ebenfalls anfällig für arteriosklerotische Ablagerungen.

Wenn Sie wissen möchten, ob diese Untersuchung für Sie die richtige ist oder falls Sie sich darüber näher informieren möchten, sprechen Sie uns bitte an.

 

Kernspintomographie

Allgemeine Informationen zur MRT

Hauptseite Kernspintomographie

Weitere Informationen

www.radiologie.de 
RadiologieZentrum Rastatt | Niederwaldstr. 23/1 | 76437 Rastatt | Telefon: 07222 10467-0 | Telefax: 07222 10467-29
Deutsch  English  Русский  Français